KURSE FÜR PROFESSIONELLE ANWENDER

Diese Kursreihe ist gezielt für Personengruppen zugeschnitten, die beruflich mit aggressiven Kunden, Patienten oder sonstigen konfliktbereiten Personen zu tun haben und Bedrohungen, verbalen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sind. Hierzu gehören nach unserer Auffassung vor allem MItarbeiter der Sicherheitswirtschaft, Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei und Ordnungskräfte, Sozialarbeiter, Pflegepersonal, und andere gefährdete Berufsgruppen.

Wir verfügen selbst über langjährige professionelle Erfahrung in der Sicherheitswirtschaft und kennen daher die anspruchsvollen Anforderungen denen Mitarbeiter dieser und anderer Berufsgruppen tagtäglich ausgesetzt sind. Wir haben hierzu ein Seminarprogram entwickelt, dass in 4 Modulen zu je 4 Stunden Inhaltlich ein sich ergänzendes Konzept erarbeitet, dass es zum Ziel hat, effektive Methoden zum Selbstschutz und zur Kontrolle von Gefahrensituationen und Angreifern zu vermitteln. Im Gegensatz zur zivilen Selbstverteidigung, die man als „HIT AND RUN“ klassifizieren kann, wird hier ein anderer Ansatz benötigt.

Zum einen kann man aus berufichen Gründen potenzielle Konfliktsituationen oft nicht vermeiden und somit ist auch Flucht keine Option. Desweiteren kann man auch nicht dieselben Methoden zur Verteidgung nutzen, da das Treten in die Genitalien oder Schläge zum Kopf des Angreifers hier keine angebrachte Lösung darstellen. Im Smartphone Zeitalter muss man immer damit rechnen, dass eine eventuelle Auseinadersetzung sehr schnell durch Social Media verbreitet wird und man daher immer unter dem kritischen Auge der Öffentlichkeit steht. Man muss daher in der Lage sein sich selbst aber eventuell auch andere vor Angriffen zu schützen und dabei sowohl die Rechtmässigkeit als auch das Image des Arbeitgebers/Auftraggebers berücksichtigen.

INDIVIDUELLE KURSE FÜR UNTERNEHMEN

Sie sind Sicherheitsgewerbe oder einer anderen Branche tätig und sind um die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter besorgt? Wir haben ein 16 Stündiges Ausbildungsprogramm erstellt, dass Inhaltlich viele Bereiche aus dem beruflichen Sektor abdeckt. Dieses Programm kann in Modulen zu 4×4 oder 2×8 Stunden gebucht werden, dabei können wir Ihnen anbieten die Organisation sowohl in unseren Räumlichkeiten, oder aber gerne auch als In-house Veranstaltung bei Ihnen zu durchzuführen.

Sollte unser Standard Kursprogramm nicht den Bedarf Ihres Unternehmens abdecken, erstellen wir gerne ein individuelles Trainingsprogramm, dass Ihren Bedürfnissen entspricht. Für Anfragen zu konkreten Angeboten und freien Terminen, bitten wir Sie uns per E-Mail info@fightbacktactical.com mit dem Vermerk „Corporate Training“ im Betreff zu kontaktieren. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten und uns mit Ihnen in Verbindung setzten.

AKTUELLES KURSANGEBOT

Unser momentanes Seminarprogram besteht aus 4 Modulen zu je 4 Stunden  in denen Inhaltlich ein sich ergänzendes Konzept erarbeitet wird, dass es zum Ziel hat, effektive Methoden zum Selbstschutz und zur Kontrolle von Gefahrensituationen und Angreifern zu vermitteln. Der Schwerpunkt liegt in Deeskalation und Selbstschutz, Hebel und Kontrolltechniken, sowie Teamarbeit bei der Bewältigung von Angreifern.

Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte

Sonntag, 22.04.2018, 12 – 16h, Stuttgart Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte / Seminar 1

Diese Seminarreihe ist gezielt für Personengruppen zugeschnitten, die beruflich mit aggressiven Kunden, Patienten oder sonstigen konfliktbereiten Personen zu tun haben und Bedrohungen, verbalen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sind. Hierzu gehören nach unserer Auffassung vor allem MItarbeiter der Sicherheitswirtschaft, Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei und Ordnungskräfte, Sozialarbeiter, Pflegepersonal, und andere gefährdete Berufsgruppen.

Das Seminarprogram besteht aus 4 Modulen zu je 4 Stunden in denen Inhaltlich ein sich ergänzendes Konzept erarbeitet wird, dass es zum Ziel hat, effektive Methoden zum Selbstschutz und zur Kontrolle von Gefahrensituationen und Angreifern zu vermitteln. Im Gegensatz zur zivilen Selbstverteidigung ,die man als „HIT AND RUN“ Methoden klasifizieren kann, wird hier ein anderer Ansatz benötigt.

THEMA MODUL 1:
Gefahrerkennung & Prävention, Deeskalation, Eigensicherung und Selbstschutz

Vorkenntnisse sind NICHT erforderlich!

Read More

Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte

Sonntag, 13.05.2018, 12 – 16h, Stuttgart, Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte / Seminar 2

Diese Seminarreihe ist gezielt für Personengruppen zugeschnitten, die beruflich mit aggressiven Kunden, Patienten oder sonstigen konfliktbereiten Personen zu tun haben und Bedrohungen, verbalen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sind. Hierzu gehören nach unserer Auffassung vor allem MItarbeiter der Sicherheitswirtschaft, Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei und Ordnungskräfte, Sozialarbeiter, Pflegepersonal, und andere gefährdete Berufsgruppen.

Das Seminarprogram besteht aus 4 Modulen zu je 4 Stunden in denen Inhaltlich ein sich ergänzendes Konzept erarbeitet wird, dass es zum Ziel hat, effektive Methoden zum Selbstschutz und zur Kontrolle von Gefahrensituationen und Angreifern zu vermitteln. Im Gegensatz zur zivilen Selbstverteidigung ,die man als „HIT AND RUN“ Methoden klasifizieren kann, wird hier ein anderer Ansatz benötigt.

THEMA MODUL 2:
Anwendung von körperlichen Zwang, Nothilfe, Teamarbeit

Vorkenntnisse sind NICHT erforderlich!

Read More

Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte

Sonntag, 24.06.2018, 12 – 16h, Stuttgart Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte / Seminar 3

Diese Seminarreihe ist gezielt für Personengruppen zugeschnitten, die beruflich mit aggressiven Kunden, Patienten oder sonstigen konfliktbereiten Personen zu tun haben und Bedrohungen, verbalen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sind. Hierzu gehören nach unserer Auffassung vor allem MItarbeiter der Sicherheitswirtschaft, Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei und Ordnungskräfte, Sozialarbeiter, Pflegepersonal, und andere gefährdete Berufsgruppen.

Das Seminarprogram besteht aus 4 Modulen zu je 4 Stunden in denen Inhaltlich ein sich ergänzendes Konzept erarbeitet wird, dass es zum Ziel hat, effektive Methoden zum Selbstschutz und zur Kontrolle von Gefahrensituationen und Angreifern zu vermitteln. Im Gegensatz zur zivilen Selbstverteidigung ,die man als „HIT AND RUN“ Methoden klasifizieren kann, wird hier ein anderer Ansatz benötigt.

THEMA MODUL 3:
Zugriffstechniken, Fixierungstechniken, Transporttechniken

Vorkenntnisse sind NICHT erforderlich!

Read More

Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte

Sonntag, 22.07.2018, 12 – 16h, Stuttgart, Gefährdete Berufsgruppen, Security, Einsatzkräfte / Seminar 4

Diese Seminarreihe ist gezielt für Personengruppen zugeschnitten, die beruflich mit aggressiven Kunden, Patienten oder sonstigen konfliktbereiten Personen zu tun haben und Bedrohungen, verbalen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sind. Hierzu gehören nach unserer Auffassung vor allem MItarbeiter der Sicherheitswirtschaft, Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei und Ordnungskräfte, Sozialarbeiter, Pflegepersonal, und andere gefährdete Berufsgruppen.

Das Seminarprogram besteht aus 4 Modulen zu je 4 Stunden in denen Inhaltlich ein sich ergänzendes Konzept erarbeitet wird, dass es zum Ziel hat, effektive Methoden zum Selbstschutz und zur Kontrolle von Gefahrensituationen und Angreifern zu vermitteln. Im Gegensatz zur zivilen Selbstverteidigung ,die man als „HIT AND RUN“ Methoden klasifizieren kann, wird hier ein anderer Ansatz benötigt.

THEMA MODUL 4:
Richtige Anwendung von Einsatzmitteln, Pepperspray, Palmstick, improvisierte Selbstverteidigungswaffen (Taschenlampe, Schlüssel)

Vorkenntnisse sind NICHT erforderlich!

Read More

WO MAN UNS FINDET

Unsere Location in Stutgart - Bad Cannstatt

TANZSTUDIO MEDINA
Kleemannstr. 6
70372 Stuttgart